Die Geschichte des Bauernhofs

 

Der Landwirtschaftsbetrieb Karsten Scheffler wurde als Wiedereinrichtungsbetrieb 1991 gegründet von meinem Vater Wolfgang Scheffler.  

 

Die Wurzeln reichen jedoch weiter zurück. Meine Großväter Kurt Scheffler und Werner Höndorf bewirtschafteten jeweils eine Bauernhof mit ca. 25 ha.

Mein Großvater Werner Höndorf hatte die Hofstelle in Polleben von seinem Vater übernommen und wirtschaftete nach dem 2. Weltkrieg dort als Landwirt. Im Jahre 1953 wurde er unter fadenscheinigen Gründen von der sozialistischen Gemeinde enteignet und mußte seinen Hof innerhalb von 7 Tagen verlassen. Er fand mit seiner Familie in Rottelsdorf bei seinen Schwiegereltern,  dem Schmied Karl Jüdicke, Unterschlupf und schließlich im Ort ein neues zu Hause. Meine Großeltern verstarben leider vor der politischen Wende 1989, so daß sie die Rückübertragung des Familenbesitzes leider nicht mehr erlebt haben.

 

Mein Großvater Kurt Scheffler kam durch Einheirat nach Bösenburg und wirtschaftete bis 1961 als Landwirt im Ort. Im Zuge der sozialistischen Zwangs -Kollektivierung der Landwirtschaft wurde er mehrfach bedrängt in eine LPG einzutreten. Nachdem die öffentlichen Anfeindungen und Verleumdungen nichts brachten, wurde er von der Staatsicherheit der DDR in Handschellen vom Hof geholt und unter fadenscheinigen Gründen zu 18 Monaten Haft verurteilt. Ihm wurde mehrfach nahe gelegt in die LPG ein zu treten, dann könne er sofort  nach Hause. Er saß die 18 Monate komplett im roten Ochsen in Halle ab. Nach der Haft blieb ihm aber nichts anderes übrig, als in die LPG ein zu treten, da die Abgabelast für Einzelbauern in nicht zu erreichende Höhen geschraubt wurden.

Er erlebte zwar den Umbruch 1989, konnte aber aufgrund einer Altzheimererkrankung nicht mehr regiestrieren was dort vor sich ging. Er starb im Jahr 1990.

 

Die Wiedereinrichtung des Landwirtschaftsbetriebs begann im Jahre 1991 durch meinen Vater Wolfgang Scheffler mit 60 ha Acker und 12 tragenden Färsen. Im Laufe der Jahre entstand der Betrieb in seiner heutigen Größe.

 

Im Juni 2000 kam ich mit meiner damaligen Freundin Alexandra Eger ( ebenfalls Dipl. Ing. agr. sc.)nach Bösenburg. Sie gründete hier Ihren Reitbetrieb Gut Bösenburg.  

Mittlerweile sind wir seit 2004 verheiratet und haben 2 Söhne.

 

Im Jahre 2002 wurde die Wolfgang und Karsten Scheffler GbR gegründet. Diese Gesellschaft löste sich dann im Jahre 2010 auf, da Wolfgang Scheffler das Rentenalter erreicht hatte und ich, Karsten Scheffler, den Betrieb nun wieder als Einzelunternehmen weiter führe.      

Mit diesem Artikel in der "Freiheit" wurde mein Großvater öffentlich denunziert.(Doppelklick zum Vergrößern oder rechte Maustaste und in neuen Tab öffnen)
Enteignungsschreiben an meinen Großvater W. Höndorf (zum vergrößern klicken)